Ausziehbares Bett: So lässt sich der Schlafplatz elegant erweitern

Ein ausziehbares Bett ist bei vielen Gelegenheiten überaus sinnvoll. Bei Kindern und Jugendlichen bietet sich diese Art der Schlafstätte an, falls mal Besuch zum Übernachten kommt. Allerdings ist dies bei Erwachsenen Singles nicht unbedingt anders. Falls es sich sogar um das Gästezimmer handelt, so gibt es ebenfalls Argumente. Mal kommt nur ein Freund, dann vielleicht wieder ein Paar. Ist das Bett ausziehbar, gibt es hier kein Problem. Und im normalen Zustand ist weiterhin mehr Raum vorhanden. Egal ob als Gästebett, für die Freunde des Nachwuchses oder wenn die erwachsenen Kinder nach Hause kommen, eine zusätzliche Schlafgelegenheit ist immer nützlich. Doch wollen wir ein Bett kaufen, müssen wir uns vorher informieren. Und dabei soll geholfen werden.

    Ausziehbares Bett: Der Wegweiser durch das Portal
1. Auf gleicher Höhe 6. Luftbetten
2. Einzelbetten zum Ausziehen 7. Klappbetten
3. Tagesbetten 8. Stapbelbetten
4. Mit Schubladen 9. Ratgeber zum Kauf
5. Würfelmatratzen 10. Bestseller

Ausziehbare Betten in der Übersicht

Ausziehbares BettBett ausziehbarBett zum AusziehenJugendbett mit GästeliegeKojenbett ohne LattenrostAusziehbettTagesbett mit UnterbettGästebett mit Auszug

Was ist überhaupt ein ausziehbares Bett? Wie es der Name schon sagt, handelt es sich um eine Schlafgelegenheit, welche ursprünglich für eine Person gedacht ist. Gleichwohl ist es jedoch möglich, das Möbelstück zu erweitern. Oftmals haben diese Betten im Unterbau einen Einschub. Dieser kann bei Bedarf ausgefahren werden. Dadurch öffnet sich Raum, um eine zusätzliche Matratze zu platzieren. Ob dies für ein Jugendbett oder als Bett mit 140×200 cm gedacht ist, sei erst einmal dahingestellt. Denn auf die verschiedenen Varianten kommen wir noch zu sprechen.

Beim Kauf ist zu beachten, dass nicht nur ein weiterer Schlafplatz gewonnen wird. Vielmehr soll die Erweiterung ebenfalls einfach aufzubauen sein. Bestenfalls sind nur wenige Handgriffe erforderlich, um entsprechende Betten auszuziehen. Kommt nur selten Besuch, so kommen Sofas zum Ausziehen oder gegebenenfalls eine Luftmatratze, ebenfalls in Frage. Daher werden wir, nachdem wir die unterschiedlichen Bett-Typen zum Erweitern vorgestellt haben, uns ebenso den Alternativen widmen. Nachfolgend stellen wir die wohl größte Auswahl im Web zum Thema vor.

Keine Lust auf lange Reden? Hier gibt es das Angebot bei Amazon!

Ausziehbares Bett: Diese Typen stehen zur Auswahl

Wofür wird ein ausziehbares Bett benötigt? Diese Frage ist ganz entscheidend. Sicherlich hat jeder Kaufinteressent einen Grund, warum ein Erwerb in Aussicht steht. Ob dieser nur theoretisch ist oder die Übernachtungsgäste sich schon in der Warteschleife befinden, sei einmal dahingestellt. In jedem Fall sollte jeder nochmals in sich gehen und sich überlegen, wie das Bett ausziehbar auch in Zukunft zu nutzen ist. Denn für eine Einmalbenutzung, da wären Gäste ja günstiger im Hotel oder in der Jugendherberge untergebracht.

Seit ihr nochmals in euch gegangen? Dann sollte der Verwendungszweck jetzt sehr klar umrissen sein. Schon über die Größe Gedanken gemacht? Das Bett in 120×200 ist für eine Person gut geeignet. Natürlich gibt es noch kleinere Kojen in 90×200 oder riesige Betten in 200×200. Allerdings brauchen wir es in der Regel nicht so groß. Denn eine Schlafstätte zum Erweitern ist ja im normalen Zustand doch eher für eine Person gedacht. Wer noch nicht weiß, wohin die Reise gehen soll, der sollte den Ratgeber weiterlesen. Denn wir haben die möglichen Varianten übersichtlich und mit Beispielen zusammengetragen.

Unterschiedliche Höhe: Das Bett mit Auszug

Ein ausziehbares Bett selber bauen zu wollen ist für viele unvorstellbar. Zum Glück gibt es genügend Möglichkeiten eine entsprechende Anschaffung zu tätigen. Die hier vorgestellten Schlafgelegenheiten eignen sich perfekt für das Kinderzimmer, jedoch ebenfalls für Gäste. Hierbei ist zu beachten, dass die Betten in der Regel mit 90×200 Zentimetern daherkommen. Tatsächlich erachten wir dies als überaus sinnvoll. Denn wer ein ausziehbares Bett sucht, der will häufig Platz sparen. Daher sind schmale Varianten vorzuziehen.

Preislich müssen wir hier anfügen, dass sicherlich ein dreistelliger Betrag zu zahlen ist. Immerhin handelt es sich hierbei um ein Bett, welches einen gewissen Qualitätsstandard zu erfüllen hat. Schließlich verbringt der Schläfer dort in der Nacht ungefähr 8 Stunden. Und in dieser Zeit ist ein geruhsamer und gesunder Schlaf auch für die Leistungsfähigkeit am Tag zuständig. Das Besondere an diesen ausziehbaren Betten ist, dass die Personen nicht ganz auf einer Ebene liegen. Das ausziehbare Element ist ein wenig nach unten versetzt.

Hier weitere Betten mit unterschiedlicher Höhe entdecken!

Ausziehbares Bett auf gleicher Höhe: Alles auf einer Ebene

Natürlich ist es möglich, ein Funktionsbett mit 90×200 cm auf eine Breite mit 180×200 cm zu erweitern. Die Liegefläche verdoppelt sich auf diese Art und Weise und das Einzelbett wird ausziehbar zum Doppelbett. Wichtig ist bei dieser Art Schlafgelegenheit, dass beide Personen auf einer Ebene liegen. Denn viele Leute mögen es nicht, wenn einer niedriger liegt. Dies mag zu Streit führen. Oder ein unruhiger Schläfer fällt von der einen Ebene hinab. Gut, der Höhenunterschied ist meist nicht der Rede wert, aber dennoch.

Während die einen dies erheiternd finden, löst es bei anderen Menschen Ärger aus. Für ein wirklich robustes Bett, welches sich erweitern lässt, sind oftmals schon mehrere hundert Euro zu bezahlen. Schließlich wird hier vom Prinzip ein Ruhelager für zwei Personen verkauft, welches zudem einen Mechanismus zur Erweiterung beinhalten muss. Dennoch ist diese Variante, abseits des Kinderzimmers, beliebter. Denn sogar die Einrichtung wirkt irgendwie stimmiger, wenn die Bettstatt auf einer Ebene liegt.

Entdecke alle Schlafplätze auf einer Ebene!

Einzelbett ausziehbar: Die Variante für Erwachsene

Der vorangegangene Abschnitt spielt hier schon hinein. Allerdings haben manche Betten bislang eher den Anschein vermittelt, ins Kinderzimmer zu gehören. Und tatsächlich ist dies, neben dem klassischen Gästezimmer, sicherlich auch der Hauptverwendungszweck für ein ausziehbares Bett. Denn der Nachwuchs hat in einem bestimmten Alter regelmäßig Freunde zum Übernachten da. Doch wie sieht es mit den Erwachsenen aus. Einen Freund oder eine Freundin, mit der vielleicht nicht nur beim Schlafen Zeit im Bett verbracht wird, kann man doch nicht in einem Kinderbett unterbringen.

Tatsächlich ist es jedoch so, dass Singles meist selber in etwas größeren Kojen nächtigen, um auf alle Gelegenheiten vorbereitet zu sein. Daher ist dieser Markt hier eher klein. Es gibt jedoch einige, wenige schicke Betten, die sich für Einzelpersonen eignen und bei Bedarf erweitert werden können. Dies ist sicherlich auch für eine WG keine schlechte Idee, wo Studenten oftmals nur ein Zimmer bewohnen. Denn hier ist etwas mehr Platz, wenn der Studierende alleine ist, sinnvoll. Bleiben Gäste über Nacht, ist so ein Bett schnell ausgezogen.

Für Erwachsene und zum Ausziehen: Diese Angebote sind verfügbar!

Tagesbett ausziehbar zum Doppelbett: Das Schlafsofa

Was ist ein Tagesbett? Es handelt sich gewissermaßen um den Allrounder der Möbel im Haushalt. Einerseits ist es ein Sofa, andererseits ein Bett. Der englische Begriff „Daybed“ wurde hier eins zu eins übersetzt. Zum Faulenzen, Sitzen und Liegen ist dieser Einrichtungsgegenstand perfekt geeignet. Angenommen im Gästezimmer steht ein zweiter Fernseher. So kann dieser Raum für ein Paar als weiteres Wohnzimmer genutzt werden. Und schon gibt es keinen Streit mehr um das Programm. Auch als Rückzugsort zum Lesen ist dies optimal.

Doch geht der eigentliche Zweck eines Gästezimmers nicht verloren. Denn das Tagbett kann ebenfalls zum Schlafen verwendet werden. Damit Sitzen und Liegen möglich ist, ist der eigentliche Korpus nicht sonderlich groß. 90 Zentimeter, mehr sind dann schon gar nicht mehr sinnvoll. Gleichwohl muss die Rückenlehne erhöht sein, damit das Möbelstück ebenfalls als Couch fungieren kann. Einige der zuvor schon vorgestellten Betten könnten praktisch ebenso gut in diese Kategorie fallen. Tagesbetten sind eine weniger bekannte Variante.

Tagesbetten lassen sich mit nur einem Klick entdecken!

Ausziehbares Bett mit Schubladen: Zusätzlicher Stauraum

An dieser Stelle wird es etwas kompliziert. Ein ausziehbares Bett verstaut das Bettgestell für die zusätzliche Matratze in der Regel im Unterbau. Damit scheint der Platz also belegt. Jetzt möchten wir aber zusätzlichen Stauraum haben. Diese Nachfrage ist sehr konkret. Denn wer bereits ein Bett ausziehbar erwerben möchte, dem fehlt es nicht selten am notwendigen Platz. Da reicht ein Tagesbett ausziehbar zum Doppelbett nicht hin – zumindest nicht, wenn es noch Schubladen oder Schubfächer vorweisen soll.

Zum Glück haben die Hersteller den Bedarf erkannt. Ob ein ausziehbares Bett von Ikea bei der Vielfalt im Web mithalten kann, ist im Einzelfall zu prüfen. Wir haben in jedem Fall eine interessante Auswahl vorgefunden. Die obigen Bilder zeigen nicht nur einen bequemen Schlafplatz, sondern zugleich ein Ablagesystem. Darin können Schlafsachen, Bettlaken, Bettwäsche oder auch Spielzeug, Klamotten oder andere Gegenstände verstaut werden. Oder anders gesagt: Es handelt sich um ein ausziehbares Bett mit Schubladen.

Zum Ausziehen und mit zusätzlichen Stauraum: Vorschläge entdecken!

Bett ausziehbar: Gibt es Alternativen für den weiteren Schlafplatz?

Ist das Bett ausziehbar, so haben wir einen Schlafplatz mehr. Ob dies beim Gästebett, im Kinderzimmer oder sogar im Hauptschlafzimmer der Fall sein soll, sei mal dahingestellt. Doch ist dies gar nicht immer unbedingt nötig. Es gibt andere Möglichkeiten Gäste einen Platz zum Schlafen anbieten zu können. Und damit meinen wir nicht das Hotel oder die Jugendherberge in der Nähe. Wenn es nicht das Bett zum Ausziehen seien muss, haben wir noch diverse Alternativen im Petto.

Allerdings ist es erneut wieder die Frage, wer sein Lager aufschlagen soll. Denn ein 8-jähriger hat in der Regel geringere Ansprüche als eine 72-jährige Dame. Ist es sogar ein Paar, dann führt vielleicht kein Weg daran vorbei. Dann ist ein ausziehbares Bett auf gleicher Höhe die sinnvollste Wahl. Doch muss der Platz immer auch vorhanden sein. Bevor die ersten loslaufen und sich ein Bett kaufen wollen, haben wir nochmal nachgedacht. Was sind die Alternativen zum ausziehbaren Bett?

Würfelmatratze: Einklappbar und daher platzsparend

Eine Unterlage aus hochwertigem Schaumstoff, leicht zu pflegen und sehr flexibel. Was wollen wir mehr? Würfelmatratzen passen sich an den Körper an. Warum handelt es sich jedoch um einen Ersatz für das ausklappbare Bett? Dies liegt daran, dass die Matratze aus einzelnen Würfeln gestaltet ist. Dadurch ist es möglich das Produkt zusammenzuklappen. Und dadurch findet das Produkt besser irgendwo unter einem Schrank, in einem größeren Schubfach, auf dem Dachboden, im Keller oder sonst wo Platz.

Grundsätzlich handelt es sich jedoch um eine Kaltschaummatratze. Denn ein Polster aus Federkern könnte nicht gefaltet werden. Ein weiterer Pluspunkt ist die hohe Atmungsaktivität. Jetzt fehlt es bei den Würfelschnittmatratzen natürlich noch am Bettgestell. Hier ist ein Klappbett ohne Polsterung eine Möglichkeit. Sollen jedoch Kinder darauf schlafen, so stellen wir die Frage: Braucht es überhaupt ein Gästebett oder reicht nicht die Polsterung selber aus? Freunde der eigenen Kids stellen selten hohe Ansprüche. Die Freude an der Übernachtung ist groß, auch ohne richtiges Bett.

Entdecke einklappbare Wüfelmatratzen!

Luftbett: Perfekter Komfort für eine Nacht

Was ist ein Luftbett? Naja, der Name beantwortet es eigentlich schon ganz gut. Im Prinzip handelt es sich um eine Luftmatratze. Die gemütlichen Vertreter dieser Art sind nach oben hin ein wenig gepolstert. Und da die Luft selber nachgiebig ist, sofern nicht zu kräftig aufgepustet wird, ist für eine Nacht oder länger für Bequemlichkeit gesorgt. Außerdem lässt sich der Härtegrad bestimmen. Je weniger Luft eingelassen wird, desto weicher. Natürlich darf der Körper nicht vollständig einsinken.

Bessere Modelle haben eine Luftpumpe verbaut. Diese blasen sich automatisch auf, was wiederum an Arbeit spart. Ist jetzt noch das Kissen integriert, so braucht es eigentlich nur noch die Bettwäsche. Und die Luftbetten gibt es in ähnlichen Größen wie die Betten. Daher kann eine Luftmatratze durchaus ein Ersatz für das Bett 140×200 cm sein. Lassen wir die Luft wieder raus, so findet die improvisierte Schlafstelle unterhalb eines Möbels oder im Schrank Platz. Preislich kommen wir hier oftmals noch mit einem zweistelligen Betrag davon.

Finde weitere Luftbetten unterschiedlicher Marken!

Klappbett: Hochkant problemlos wegzustellen

Ein Bett ausziehbar auf 140×200 ist nützlich. Doch stellt sich schnell die Frage, wohin die Matratze soll, ist das ausklappbare Möbelstück derzeit nicht in Benutzung. Einige Betten lassen die Polsterung mit einklappen. Hier ist jedoch auf eine hinreichende Belüftung zu achten. Bisweilen ist es nötig, die Matratzen zu verstauen. Und schon haben wir ein Problem. Schließlich möchten wir Raum sparen. Eine Schaumstoffmatratze können wir beispielsweise nicht hochkant lagern, da sie umfällt oder sogar knickt. Und damit kommen wir zum Klappbett.

Dieses gibt es direkt mit oder ohne Unterlage zu kaufen. Dennoch sollte nicht nur auf die Bewertung mit Sternen und auf den Preis geschaut werden. Wichtig ist das Format im ausgeklappten und eingeklappten Zustand. So hat ein klappbares Bett ausgefahren vielleicht eine Größe von 90×200. Zusammengeklappt sind es dann jedoch 90x35x115. Die Länge wird hierbei auf ein Mindestmaß zusammengestaucht. Tatsächlich lassen sich Klappbetten so ganz bequem und unauffällig irgendwo in der Ecke unterstellen.

Das Angebot von Klappbetten übersichtlich aufgeführt!

Stapelbett: Wenn nicht zum Klappen, dann eben zum Stapeln!

Ein Stapelbett hört sich interessant an? Ist es tatsächlich auch. Denn es spart ebenso viel Platz wie ein ausziehbares Bett. Und das Schöne daran ist, dass beliebig viele Betten übereinander gestapelt werden können. In einem Gästezimmer nimmt der Aufbau also beispielsweise immer nur 90×200 cm ein, selbst wenn dort fünf „Schlafstationen“ übereinander stehen. Jedoch brauchen wir natürlich den fünffachen Platz, sollten wir die Einzelbetten dem Aufbau entnehmen. Allerdings ist dies für eine Nacht, im Zimmer der Kinder, im Elternschlafzimmer, im Wohnzimmer oder sogar auf dem Flur meist kein Problem.

Stapelbetten sind für gewöhnlich aus Holz gefertigt. Allerdings ist darauf zu achten, dass es meist nur den Bettkasten zu kaufen gibt. Ein Lattenrost und eine Matratze sind noch zusätzlich anzuschaffen. Außerdem handelt es sich oft um günstige Bettkonstruktionen, die entsprechend selber zu montieren sind. Da die gestapelten Betten jedoch nur selten im Einsatz sind, ist die Kombination optimal. Lattenroste und Matratzen sollten jedoch nicht zu hoch ausfallen, da sonst das Stapeln nicht mehr funktioniert.

Finde andere Stapelbetten für Kinder und gegebenenfalls für Erwachsene!

Kaufratgeber: Tipps und Hinweise zum Kauf eines ausziehbaren Bettes

Ob Hamburg, München oder Berlin, ein Hotel ist teuer. Und wer bei Freunden oder der Familie schlafen kann, der nimmt diesen Service gerne in Anspruch. Kostenfreie Verpflegung ist dort ebenfalls inklusive. Doch ist es meist auch so, dass die Verwandten und Freunde einem bei sich ebenso übernachten lassen. Daher möchten wir ausgestattet sein. Doch stellen sich vor dem Bettenkauf diverse Fragen. Die wichtigsten Aspekte der Kaufentscheidung haben wir einmal aufgeführt.

5 Ratschläge vor dem Erwerb vom ausziehbaren Bett:

  • Maß nehmen: Wie viel Platz ist tatsächlich vorhanden? Ein Ausziehbett ist bei schmal bemessenem Raum die erste Wahl. Allerdings können Klappbetten oder Luftbetten nach dem Gebrauch einfach in das Kellerabteil geräumt werden. Dies ist bei einem ausziehbaren Bett wiederum nicht möglich. Jedenfalls sollten vorher die vorhandenen Maße für den Aufbau und ggf. für die Lagerung in der Wohnung oder im Haus genommen werden.
  • Belastung prüfen: Wir reden hier von einem Gästebett. In unserem Ratgeber war oftmals von einem Jugendbett oder einem Stapelbett die Rede. Es sollte geprüft werden, wie hoch die Gewichtsbelastung sein darf. Solche Informationen finden sich meist direkt in der Produktbeschreibung oder können beim Hersteller erfragt werden.
  • Anzahl an Personen: Schläft in der Regel nur ein Gast im Haushalt oder sollen es generell mal zwei oder sogar mehr sein. Hier trennt sich nämlich das normale Gästebett, vom ausziehbaren Produkt, bis hin zur Erweiterung um ein Tagesbett. Wer sich für Schlafsofas mit schneller Lieferzeit interessiert, findet unter dem zuvor gesetzten Link eine nette Auswahl.
  • All in One: Hier sind die Beschreibungstexte unbedingt vollständig zu lesen. Denn auf den Bildern sind meist immer Matratzen und sogar Lattenroste abgebildet. Doch mag sich im Text ein Verweis darauf finden, dass dieses Zubehör beim Kauf nicht inklusive ist. Dies erhöht die generellen Ausgaben bei der Anschaffung und erschwert den Vergleich.

Bett ausziehbar Bestseller: Diese Betten verkaufen sich am häufigsten

Ob ein ausziehbares Bett für Kinder oder Erwachsene angeschafft werden soll, wir haben hier eine große Palette an Möglichkeiten aufgezählt. Da es sich hier meist um Schlafgelegenheiten im kleinen Format handelt, sind das Bett 120×200 oder eher noch 90×200 cm am häufigsten anzutreffen. Doch gab es überraschend viele Alternativen, wie das Stapel- oder Klappbett. Generell sollte es also in jeder noch so kleinen Wohnung eine Möglichkeit geben, den Gästen einen Schlafplatz anbieten zu können. Ein Ausziehbett ist gerade für die Freunde vom Nachwuchs eine optimale Lösung. Erwachsene fühlen sich vielleicht in einem klassischen Gästebett oder in einem Kojenbett wohler. Hier gilt die Faustformel: Je jünger, desto höher ist die Bereitschaft auf alternative Schlafplätze zu wechseln.

Finde aktuelle Bestseller hinsichtlich der Ausziehbetten!

 

Impressum Schutz der Daten